hanging around an seeing places…

 

… is sometimes really relaxing and funny. =)

Habe heute morgen im fruehstuecksraum ne lustige Truppe kennengelernt… Eine aus Irland, eine aus den USA, eine aus Belgien und ein Schotte. Insofern superpraktisch, als dass die morgen auch mit dem SlowBoat nach Bagan wollen und ich nicht ganz allein bin, und dass ich heute den Tipp bekommen habe nach Amarapura zu fahren (Im Gegnzug hab ich erklaert, von welcher Seite man am besten auf dem MandalayHill klettert, und welche Curry-Verkaueferin gern nen kleinen Plausch zwischendurch haelt… =D)

Amarapura ist wirklich schoen, vorallem wenn morgens die ganzen voll beladenen Frauen mit Ihrem Zeug ueber die 1200m lange Teak-Bruecke wandern. Unten am Flussufer werden Kuehe getrieben, Fischer stehen im Wasser und irgendwer huetet Enten… alles so superchillig, dass ich es echt den ganzen Tag lang ausgehalten habe =)

Kurz nebenan die hier weniger restaurierten, aber nicht weniger schicken Pagoden mit den tzpischen Loewen. Meistens fuer Frauen nur begrenzt zugaenglich, aber…. mich stoert das ja nicht wirklich =) Fuer mich ist es eigentlich recht laessig. Es gibt eigentlich keine Treppe, keine Pagode, keine Ecke, die man nicht von oben, unten, links und rechts erkunden darf. Abgesperrt wird hier lediglich mit kleinen Schildern „Ladies are not allowed“ ;-)

Morgen gehts um 4:30am vom Hotel in Richtung Boot. Ich hoffe ich werde wach, oder bleibe wach, oder wie auch immer. Alles, nur nicht um 4:30 schlafen. „lazy and sad“ bin ich jedenfalls nichtmehr so sehr ;)

to see a path or map at this place, JavaScript needs to be enabled.
Wie hat Dir dieser Eintrag gefallen?
Die Daten zu diesem Eintrag: