Angkor Wat ist irgendwie n Reinfall…

 

Kann mir nicht helfen, aber arg begeistert bin ich von meiner Angkor-Tour heute nicht…

Angefangen hats ganz toll, mit Bayon, dem „Tempel mit den vielen Gesichtern“ wie es LonelyPlanet glaube ich nennt. Schoen weitlaufig, nett anzusehen, faszinierend, zugaenglich und verwinkelt, sodass man nicht nur Touristen um sich hat (die es rund um Angkor irgendwie in Rauhen mengen gibt). Ich wuerde Ihm 8 von 10 Punkten geben, schon allein wegen der „vielen Gesichter“ =)
14714_original

Ich habe mich fuer die lange Angkor-Tour per TukTuk entschieden, und was alles danach noch an Tempeln kam… naja, ganz nett, aber nicht der Rede wert. Wer Roluos gesehen hat, sieht nach Bayon nix wesentlich faszinierendes mehr.
Ich war ein wenig enttaeuscht, deswegen hat mein Fahrer nen Abstecher auf die kleine Route gemacht, genau genommen zu Ta Prohm. Ein „complete different“ Tempel meinte er.
Er hatte recht. relativ verwuchert, trotzdem zugaenglich, authentisch und schoen. Dazu eine Chillige Atmosphaere und viel zu entdecken. Waere fuer mich 10 von 10 Punkten =)
15479_original

Als „kroenenden Abschluss“ hatte ich mir dann Angkor Wat selbst gedacht.
Ich war enttaeuscht. Regelrecht enttaeuscht. Die Kambodschaner meinen es besonders gut mit den Touristen und haben begonnen zu renovieren. Ausser ca. 2/3 des Haupteingangsgebaeudes (keine Ahnung, wie ich das besser beschreiben koennte =)), 3/4 einer Galerie in der ersten Ebene und 2/3 einer Galerie in der zweiten Ebene war so gut wie nix zu sehen. Die dritte Ebene (die mit Aussicht, die die am schoensten sein soll und vorallem die direkt unter den Tuermen) soll laut Auskunft von einem freundlichen Security-Typen erst ca. in 5 Jahren fertig renoviert und zugeanglich sein…
Reinfall.
15733_original

Dazu gibts quer ueber Angkor kiloweise meiner Lieblingstouristen, die wahlweise in Jesuslatschen oder FliFlops mit Absatz in einem Reisebus mit AirCondition von Tempel zu Tempel gondeln, an jedem historischen und religoes bedeutsamen Stueck Stein alberne Posen reissen, sich dabei zehntausendmal selbst fotografieren lassen und dann wieder im Reisebus verschwinden…
15253_original

Alles in allem habe ich hier zwar drei echt schoene Tempel (Bayon, Ta Prohm und Bakong) und nette Ecken gefunden, dafuer aber umwerfende 40USD Eintritt und 20USD Transport rund um Siem Riep bezahlt. DAS ist der Spass definitiv nicht wert… Wenn man zu zweit ist, die netten Tempel an einem Tag durchkaut und alles andere links liegen laesst, kommt man vermutlich mit ca. 28USD (jeweils 20USD Eintritt und ca. 8USD fuers TukTuk) und etwas Hektik durch…
Find ich auch keine schoene Alternative.
Extra wegen AngkorWat von Thailand nach Kambodscha wuerd ICH jedenfalls definitiv NICHT machen ;-)

14978_original

to see a path or map at this place, JavaScript needs to be enabled.
Wie hat Dir dieser Eintrag gefallen?
Die Daten zu diesem Eintrag: