auch ich bin inzwischen einem indischen Zug hinterhergerannt…

 

Gestern am Bahnhof in Mumbai, nach meinem Rahul-Ausflug war erstmal warten angesagt. um 19Uhr war ich schon am Bahnhof und wusste nicht, was ich mit der Zeit anfangen sollte. Es war schon dunkel, ausserdem war mir inzwischen bewusst dass SOnntag war =) Nach 10 RUnden um den Bahnhof suchte ich mir ein ruhiges, aber dennoch belebtes Plaetzchen an einem Park mitten in einem ueberdimensionalen Kreisverkehr =)
Um 22Uhr war ich dann brav wieder am Bahnhof. Komischerweise stand der Zug auf keiner ANzeigetafel. Ich habe dann einen der netten Uniform-und-Gewehr-Onkel nach einem Informationsschalter gefragt. Obe es einen gibt, sagt er mir zwar nicht, aber dass der Zug heute nicht hier her kommt. In dem Moment schloss sich uns beiden ein englisches Paerchen an, auch mit Rucksack, auch auf der Suche nach dem Zug nach Goa. Der Bahnhof-Aufpasser erklaert uns, dass wegen eines „Big Blocks“ der Zug nicht kommen kann. Ob das nun ein Streik oder ein Felsbrocken auf den GLeisen ist… ich weiss es nicht. Jedenfalls hat es irgendetwas mit „Thum…“ zu tun, und man kann da per S-Bahn in 1h 20min oder aber per Taxi hinfahren. S-Bahn sei aber recht voll um diese Zeit. Leider konnte ich mir den Ort mit „Thum…“ nicht merken, und das englische Paerchen entschied sich fuer ein Taxi. Ein Taxi schneller als die S-Bahn in Mumbai? FInd ich fragwuerdig. Mal abgesehen davon, dass ueber eine Stunde in einem Taxi un Mumbai auch nicht gerade ein Schnaepchen ist, war mir die S-Bahn einfach lieber.
Also… auf zu den S-Bahn-Gleisen, und unterwegs beim lieben Gepaeck-Onkel noch den Rucksack abgeholt. Nun aber das Problem: Welche Linie, und wie hiess gleich das „Thum…“??
Also habe ich noch jemand anderen befragt. Dieser hat mich allerdings nach Dadar geschickt. Der Zug nach Goa wuerde ab Dadar fahren. Ich bin zwar ein wenig verwirrt, lasse mir aber trotzdem den Zug nach Dadar zeigen und presse mich foermlich schwer bepackt hinein. Mein grosses Glueck war hier ein netter Inder, den ich gebeten habe mir bei Dadar bescheid zu geben, dass ich die Station nicht verpasse. Er schaut mich schraeg an, fragt ob ich nach Goa will, und weiss dass in der Zeitung stand, dass der Goa-Zug heute ab Thaner faehrt. Thaner. Das war das „Thum…“, das mir nicht eingefalen ist. Zum Glueck war ich trotzdem in der Richtigen Bahn, musste allerdings ein paar Haltestellen spaeter aussteigen.
23Uhr30 war ich dann in Thaner. Abfahrt war um 23Uhr20 geplant. EIgentlich zu spaet. Eigentlich. Aaaaber: ich bin in Indien. Der Zug fuhr reell um ca. 0Uhr ab =) Meine Bettnachbarn im Sleepertrain, drei ueber irgendeine Dadar-Auskunft fluchende und abgehetzte Englaender Anfang 20 haben es 20min spaeter noch genau so geschafft wie das Taxi-Paerchen, das sich kurz nachdem es ins Taxi eingstiegen war und den Verkehr erkannte, doch spontan auch fuer die S-Bahn entschieden hat =)

Heute morgen beim Aussteigen in Thivim war ich ganz froh, dass die drei Englaender noch weiter fuhren. Ich kann nicht genau erklaeren warum, aber Englaender und Deutsche ertrage ich auf Reisen die meisten nicht. Dicht gefolgt von Franzosen =)

In Arambol angekommen habe ich mir erstmal eine kleine Bambushuette am Hang ueber dem Strand gemietet. Furchtbar einfach, mit Gemeinschafts-Duschklo eine Huette weiter. 200Rupees (3Euro30) und ich bin gluecklich.
Komischerweise scheint das hier nicht der Renner zu sein. Haus aus Stein mit eigenem Bad ist der Trend. Kann ich nicht ganz verstehen. Ich habe viel frische Luft, viel Meeresrauschen und viele krabbelnde Besucher, die aber dank Moskitonetz und Seesack von allem ferngehalten werden…
Wie auch immer, ich finds superschoen und habe mich mal fuer drei Naechte eingemietet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

da oben, auf dem Huegel, in der letzten Reihe. erzeit mein neues Zuhause =D
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

to see a path or map at this place, JavaScript needs to be enabled.
Wie hat Dir dieser Eintrag gefallen?
Die Daten zu diesem Eintrag: