Es regnet. Oder es ist neblig. Manchmal auch beides.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA… jedenfalls ist es nass, kalt, und man sieht nix. Dass ich an nem Berg auf grob 1700 Metern sitz, weiss ich auch nur, weil es auf einem Schild am Touristen-Informations-Haeuschen steht. Vom Kanchenjunga, den man von hier aus eigentlich sehen soll sieht mal natuerlich gleich zehnmal nix.
Eigentlich ist es ein ganz witziger Effekt, wenn man den Hang hinunterschaut. Man sieht genau eine Reihe Hauschen, und dann nix mehr. Manchmal koennte man meinen, das ist der Rand der Erdscheibe, und wenn man am Haus vorbeigeht faellt man hinunter….

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWenigstens habe ich diesmal ein relativ gutes Hotel erwischt. Ein grosses weiches Bett, eine riesige, kuschelige Bettdecke (fast wie daheim) und ein sauberes eigenes Bad mit heissem Wasser. Ueber die Farbgebung des Raums laesst sich streiten, ich persoenlich bin einfach kein fan einer rosa-orange-Kombination, aber wneigstens konnte ich hier, nachdem ich beim aufstehen schon den Regen draussen gehoert habe, mich den ganzen VOrmittag gemuetlich eingraben und Wunden lecken =)
Nein, bei mir ist nicht der Luxus ausgebrochen, das Hotel ist erstaunlich guenstig. 400Rupees (6Euro60) pro Nacht ist ok. Anders wuerden die ihre Zimmer direkt an der Kreuzung der Hauptdurchgangsstrasse wohl nie vermietet bekommen… =)

Oh, da faellt mir grade auf.. Es heisst hier nicht Hotel. Auch nicht Guesthouse. In Sikkim schlaeft man in einer „Lodge“.

Ja, Sikkims Wetter war mir ja schon unsympatisch, aber als ich heute Nachmittag dann herausgefunden habe, dass ich als Tourist erst wieder ausserhalb von Sikkim Zugfahrkarten kaufen kann, war ich erhlich sauer. Nicht, dass in Sikkim Zuege fahren wuerden. Aber ab SIliguri, der ersten STadt in Westbengalen, gibts Zuege. Und in SIkkim Tickets. Aber nicht fuer Touristen. Die Schweine.
ICH muss nach Siliguri im Bus, und hoffen dass ich dann ein Ticket aus dem Touristen-Kontingent bekomme. Anderenfalls sitz ich dann halt in Siliguri fest.
Naja, wenn ich so drueber nachdenk… Siliguri ist nicht so spannend, ausserdem wird man alle 10m (das ist nicht uebertriebehn, ich habe es auf dem Weg hierher gezaehlt. 10 SChritte, und keiner mehr) einen Jeep nach Darjeeling angeboten bekommt. Oder ein Taxi nach sonstwo. Ich will aber nicht nach Darjeeling. Nichtmehr, seit mir einer in Kolkata gesagt hat „you should go to darjeeliung, all tourists are going there…“ nein. Dann lieber Siliguri. Dort unten ist wenigstens die Chance auf gutes Wetter ganz positiv. =)
Und.. wenn ich nochmal drueber nachdenk, das was ich heute in Gangtok gemacht habe, kann sich auch als „festsitzen“ bezeichnen lassen. Bin den Berg hochgelkaufen, aber da sieht man auch nicht mehr. Bin den Berg runtergelaufen, war angenehm, aber wenig spannend. Gegessen hab ich, 3mal sogar schon. Reiserekord aus reiner Langeweile =) Uuund, ich hatee Zeit in zwei verschiednenen Internetcafes die letzten beiden Tage nachzutragen.
Oh, und ich habe festgestellt dass die Leute hier sich riesig ueber die Burmesen-geben-und-nehmen-Geste freuen: Wenn man etwas nimmt oder gibt, z.B. beim bezahlen, immer mit der rechten Hand. Die linke wird dabei zu ner losen Faus geformt leicht an den Ellbogen bzw. innen an dem rechten Arm legen. Bei uebergeben an sich freundlich grinsen und leicht den Kopf neigen und brav und artig „thank you“ sagen. Ich finds schoen, wenigstens ein wenig freude machen zu koennen, wenns schon sonst nix ist hier.

Ja, das war mein Tag. Morgen bin ich weg hier, das ist sicher. Sikkim ist sicherlich wunderwunderschoen, aber man siehts eben nur wenn das Wetter passt. Ich hatte einfach Pech, das kommt vor =)

 

PS: das meinte ich micht "keine klassischen Klischee-Inder": =)

PS: das meinte ich micht „keine klassischen Klischee-Inder“: =)

to see a path or map at this place, JavaScript needs to be enabled.
Wie hat Dir dieser Eintrag gefallen?
Die Daten zu diesem Eintrag: