all my bags are packed, im ready to go…

 

okay, es ist an der Zeit kurz zusammenzufassen. In grob zwei Stunden geht mein Zug nach Basel

Wohnung: zwar aufgeräumt, aber nicht geputzt. Mach ich dann, wenn ich wieder daheim bin =)

Rücksack: ich hab letzte Woche mitten in der Nacht so gegen halb eins ne Menge Zeug da rein geworfen. Ohne System. Ob es reicht und das richtige ist? surprise, surprise! =) Immerhin hab ich ein paar warme Sachen zum wechseln, einen Berg Müsliriegel und Knabberzeug für die Zugfahrt nach Moskau und Waschzeug dabei. Nicht dabei habe ich leichte Kleidung für sommerlichere Gegenden und Regenzeug. Mein Plan bei Regen: flüchten. Und der Plan für die heissen Regionen: leichte Klamotten kaufen und die warmen entsorgen. Wie schwer das alles was ich mitnhem nun ist? Dieses mal hab ichs nicht mehr gewogen… Es fühlt sich jedenfalls „verträglich“ an =D

Handgepäck: Hab ich… Reisepass, etwas Kleingeld und Zugtickets sind drin, die neue Kamera ist gepackt und ausserdem hab ich ne helbe reclam-Bibliothek dabei (die ist für die Summe an Text unschlagbar handlich und leicht)… die ersten Tage sollt ich überleben können =).

Plan: Schritt 1: Basel bis morgen Abend. Schritt 2: Nach Moskau fahren. Schritt drei: Moskau überleben. Schritt vier: in die Mongolei fahren und dabei weiterplanen. Schritt xy: heimfliegen.
Ich glaube das reciht fürs erste auch.

Gefühl: fürchterlich aufgewühlt. Aufgeregt. Unfassbar wirr. Das wird was ganzganz anderes, mal nicht zu fliegen. Das merke ich jetzt schon. Der Rest ergibt sich dann sicherlich, wenn ich erstmal unterwegs bin.

Habe ich noch irgendwas vergessen? Sicher. Ohne wärs ja langweilig… ich lass mich überraschen und freu mich sogar schon darauf =)

to see a path or map at this place, JavaScript needs to be enabled.
Wie hat Dir dieser Eintrag gefallen?
Die Daten zu diesem Eintrag: