das wird einfach nichts mit uns beiden

 

Vientiane wird mir noch immernicht so recht symphatisch. Mir geht es zwar noch immer nicht viel besser und ich verbringe wohl mehr Zeit in kaltem Schweiss zu schlafen als dass ich wach bin, aber so ganz langsam kann ich das als Ausrede nichtmehr gelten lassen. Vientiane ist einfach nicht meine Stadt, zumindest nicht auf dieser Reise. Dabei habe ich es heute tatsaechlich versucht: ich habe mich dazu aufgerafft, ein klein wenig mehr von dieser Stadt zu sehen als nur die Bushaltestelle und die Guesthouse-Gegend. Ein kleiner Spaziergang, vorbei am Praesidentenpalast, durch den wohl beruehmtesten Makts Vientianes mit dem Namen „Talat Sao“, duch ein paar verschlafene Gassen und zum „Patuxai“, eine Art Triumphbogen aus den 1960ern hat meine Menung nicht wesentlich geaendert. Ich habe nur gelernt, dass selbst Laoten wohl nicht ganz so patriotisch begeistert von Vientiane sind, zumindest ist auf einem Schild bei Patuxai ueber dieses Gebaeude zu lesen „… From a closer distance, it appears even less impressive, like a monster of concrete …“.

Ich war dafuer insofern erfolgreich, halbwegs vertretbares, laotisches Essen zu finden. In einer unscheinbaren Seitenstrasse, direkt gegenueber einer grossen Bank habe ich zwischen einer Horde Bankangestellter und Studenten in einem lokalen Restaurant leckeren Reis zu Mittag gegessen. Ein Erfolg brachte dieser Ausflug so gesehen. Trotzdem, morgen muss ich hier dringend weg. Ich bin mir nur unschluessig, wohin ich will… ob es eine gute Idee ist, eine weitere laotische Stadt, ein gutes Stueck noerdlich zu besuchen und Nordlaos damit eine zweite Chance zu geben, oder ist das nur Zeitverschwendung? Sollte ich einfach direkt ueber die Mekong-Bruecke nach Thailand fluechten? Ab morgen haette ich zumindest keine Zeitprobleme mehr mit der Aufenthaltsdauer eines Visa-on-arrival. Ich bin mir unschluessig. Beide Moeglichkeiten haben so ihre Nachteile und ihr Risiko. Wobei… Zug fahren nach Bangkok… das letzte mal Zugfahren ist nun schon beinahe einen Monat her. Vielleicht waere es eine schoene Abwechslung.
Ich werde es wohl spontan entscheiden muessen. Morgen frueh, nach dem aufstehen. Oder so.

to see a path or map at this place, JavaScript needs to be enabled.
Wie hat Dir dieser Eintrag gefallen?
Die Daten zu diesem Eintrag: